Welchen Nutzen Haben Lernreisen Für Die Entwicklung Agiler Organisationen?

Welchen Nutzen haben Lernreisen für die Entwicklung agiler Organisationen?

  • 5. April 2018

Top-Führungskräfte, die sich dem Thema agile Organisation nähern, wünschen sich oftmals eine Lernreise (Learning Journey) und möchten sich Organisationen ansehen, "die schon agil(er) sind". Ein verständlicher Wunsch. Eine Lernreise kann inspirierend sein, kann aber auch von der eigenen Reflexion zum Thema ablenken und je nach dem eigentlichen Anliegen auch weniger…

Kulturbildende Momente

Kulturbildende Momente

  • 22. Januar 2018

Bei der Einführung agiler Organisationsentwicklungsprinzipien entstehen kulturbildende Momente, die ganz wesentlich entscheiden, welche kulturellen Veränderungen aus bestimmten Interventionen resultieren. Diese Momente lassen sich bewusst nutzen. Mehr dazu in diesem Beitrag. Was ist Kultur und wie ist sie gestaltbar? Das Thema ist insofern gewagt, als dass jede Definition von Kultur kontrovers…

Entscheidungswerkzeuge Für Teams

Entscheidungswerkzeuge für Teams

  • 9. Januar 2018

Sie kennen konsultativen Fallentscheid, Konsent/Einwandintegrationsverfahren, systemisches Konsensieren und soziokratische Rollenwahl als Werkzeuge der kollegialen Führung? Dann kennen Sie vermutlich auch, dass manche bekannte Entscheidungsverfahren in der Praxis zu anspruchsvoll sind oder eine bestimmte Kultur oder fortgeschrittene Moderationsfähigkeiten voraussetzen. Einige sind auch sehr zeitintensiv oder fordern Rahmenbedingungen, die nicht immer praktikabel…

Warum Agilität Ganz Oben Verstanden Werden Sollte

Warum Agilität ganz oben verstanden werden sollte

  • 14. Dezember 2017

Hallo Herr Oestereich, wir sind ein großes Unternehmen und stehen wie alle anderen vor der Herausforderung, unsere Anpassungsfähigkeit zu erhöhen, […] Digitalisierung […] agiler werden […] andere Haltung […] moderne Führungs- und Organisationskultur […] und innovativer. Für ein in Kürze stattfindendes Treffen unserer ca. 160 obersten Führungskräfte [wahlweise: unserer HR-Abteilung]…

Adam Smith, Ein Verkannter Ökonom Und Moralphilosoph

Adam Smith, ein verkannter Ökonom und Moralphilosoph

  • 2. Dezember 2017

Im Zusammenhang mit dem in letzter Zeit viel gescholtenen Taylorismus kommt auch der Name Adam Smith gelegentlich ins Spiel. Dabei werden ihm auch neoliberale Ideen zugeschrieben, beispielsweise dass sich die Ökonomie selbst mit "unsichtbare Hand" regulieren würde, wenn man sie frei laufen lässt. Eine aktuell erschienene Biographie über das Leben…

Unterschiede Systemisch Zu Agil

Unterschiede systemisch zu agil

  • 16. November 2017

Organisationen aller Art wollen, sollen oder müssen jetzt agil werden. Insofern ist das Thema Agilität auch für die Organisationsentwicklung relevant. Diese ist wiederum klassischerweise systemisch geprägt. Zwischen systemischen und agilen Ansätzen gibt es viele Ähnlichkeiten und auch einige Unterschiede. Wo widersprechen oder ergänzen sich die Ansätze? Wo bieten sie komplementäre…

Holding- Und Konzernstrukturen

Holding- und Konzernstrukturen

  • 7. November 2017

In unserem Buch stellen Claudia und ich unter anderem auch ein Entwurfsmuster für Holding- und Konzernstrukturen vor. In unserer letzten Unternehmer-Werkstatt nahmen Vorstände von zwei größeren Unternehmen teil, für deren spezielle Situation dieses Muster jedoch nicht ausreichte. Weil das Thema für Großunternehmen aber durchaus typisch ist, möchte ich im Folgenden einige…

Kollegiale Führung: Rückblick Auf Die Letzten 12 Monate

Kollegiale Führung: Rückblick auf die letzten 12 Monate

  • 29. Oktober 2017

Ungefähr heute vor einem Jahr erschien unser Buch "Das kollegial geführte Unternehmen". Parallel haben Claudia und ich angefangen, eine Reihe von neuen Workshops und Ausbildungen zum Thema anzubieten. Im Folgenden möchte ich berichten, was sich daraus seitdem entwickelt hat. Buch Die Entwicklung des Buches ist hierbei schnell erzählt. Seit Erscheinen…

Agil, Soziokratisch, Holokratisch, Teal, Systemisch Etc. – Eine Kleine Orientierung

Agil, soziokratisch, holokratisch, teal, systemisch etc. – eine kleine Orientierung

  • 17. Mai 2017
In diesem Text beschreibe ich die wichtigsten Einflüsse und Quellen, die uns zu unserer Buchpublikation „Das kollegiale geführte Unternehmen“ inspiriert haben. Die Beschreibung ist aber auch unabhängig von unserem Buch interessant, weil ich die Herkunft und Zusammenhänge wichtiger Begriffe aus dem Kontext aufzeige (agil, soziokratisch, Holokratie, Teal, systemisch etc.).
Die Kollegiale Organisationslandkarte

Die kollegiale Organisationslandkarte

  • 15. Dezember 2016
Wenn ich Organisationen beim Ausbau kollegialer Führungsprinzipien begleite, verwendet ich immer öfter ein bestimmtes Strukturmodell als Basis für die kollegiale Organisationslandkarte. Dieses Modell möchte ich in diesem Beitrag vorstellen.
Vortrag: Führung Ist Zu Wichtig, Um Sie Nur Führungskräften Zu überlassen

Vortrag: Führung ist zu wichtig, um sie nur Führungskräften zu überlassen

  • 16. November 2016

Vortrag auf der Manage-Agile 2016 am 17. November 2016 Die letzten 100 Jahren waren gekennzeichnet durch die Automatisierung der Produktionsarbeit. Was früher manuell produziert wurde, wird heute von effizienten maschinelle Prozessen und Strukturen getragen. Die nächsten Jahrzehnte werden gekennzeichnet sein durch die Prozessualisierung der Führung. Was bisher Führungskräfte individuell entscheiden haben, wird zukünftig…

(Organisation Der Zukunft) Kollegiale Führung – Mehr Als Ein Trend

(Organisation der Zukunft) Kollegiale Führung – mehr als ein Trend

  • 16. November 2016

Fachartikel in: schweitzerforum, Ausgabe 3/2016, S. 20 Claudia Schröder, Bernd Oestereich: (Organisation der Zukunft) Kollegiale Führung - mehr als ein Trend Die ökonomischen Spielregeln des Marktes haben sich in den letzten Jahren geändert wie zuletzt vor über 100 Jahren beim Übergang von der Manufaktur zum Industriezeitalter. Wo Frederick Winslow Taylor noch…

Vortrag: Füh­rung Im Zeit­al­ter Der Netz­wer­köko­no­mie

Vortrag: Füh­rung im Zeit­al­ter der Netz­wer­köko­no­mie

  • 16. November 2016

Vor­trag, PM Forum 2016, Nürn­berg, 18.10.2016 Bernd Oes­te­reich, Clau­dia Schrö­der | next U GmbH Arbei­ten in digi­ta­len Pro­zes­sen betrifft schon lange nicht mehr nur die Pro­duk­ti­ons­ar­beit. Auch Wis­sens und Füh­rungs­ar­beit wer­den sich radi­kal ver­än­dern. Die Pro­zes­sua­li­sie­rung von Füh­rung bedeu­tet, dass das, was Füh­rungs­kräfte bis­her indi­vi­du­ell ent­schie­den haben, zukünf­tig von effi­zi­en­ten kol­le­gia­len…

Wie Führt Man Selbstorganisationsprinzipien In Unternehmen Ein (Teil 5)?

Wie führt man Selbstorganisationsprinzipien in Unternehmen ein (Teil 5)?

  • 20. Oktober 2016

Im letzten Teil dieser Blogserie geht es um das Thema organisationale Selbstorganisation übernehmen. Galten bisher die initialen Prozesse, Strukturen und Prinzipien als vorgegeben und nur über das Übergangsteam änderbar, übernimmt nun die Organisation auch hierfür Verantwortung und beginnt, ihre eigenen Rahmenbedingungen weiter zu entwickeln.

Wie Führt Man Selbstorganisationsprinzipien In Unternehmen Ein (Teil 4)?

Wie führt man Selbstorganisationsprinzipien in Unternehmen ein (Teil 4)?

  • 9. Oktober 2016

In vierten Teil dieser Blog­se­rie geht es um die Phase der operativen Selbstorgansiation. Der Blogserie insgesamt liegt ein Modell zu Grunde, wie der Übergang von einer Linienorgansiation zu kollegialen selbstorganisierten Führungsprinzipien verlaufen kann. Im letzten Teil ging es darum, wie ein Über­gangs­team ein initiales Orga­ni­sa­ti­ons­mo­dell konzipiert und zum Konsent stellt. In diesem Teil geht es um die Zeit, in der die Kollegenschaft erstmals beginnt, die neuen Prozesse, Strukturen und Prinzipien tatsächlich operativ zu erproben und einzuüben. Dafür muss jetzt ausreichend Zeit sein.